Schulmuseum Ichenhausen

Aktuelle Angebote:

31.10.17
Überraschungsbilder
 
17.11.17
Lange Nacht des Lesens
 
21.11.17
Eröffnung "Was macht die Kuh im Kühlschrank" 
16:00 - 18:00 Uhr
 
 

 

„Was macht die Kuh im Kühlschrank?“

 

Eine Ausstellung zum Spielen und anders Denken rund um
Energie und Umwelt für Kinder ab drei Jahren

 

Ab 22. November zu Gast im Bayerischen Schulmuseum Ichenhausen!

 

  • Wie kommt die Milch in unseren Kühlschrank?
  • Woher kommt unser Essen und haben alle Menschen gleich viel davon?
  • Wie kommt das Wasser in unsere Toilette und wohin geht es?
  • Was passiert mit meinem alten Spielzeug?
  • Wie wollen wir in Zukunft leben?
  • Woher kommt die Energie dafür?


Die Besucher der Ausstellung stehen gleich am Anfang vor einer Tür – zu einer Wohnung oder einem Haus. Bitte eintreten: Innen ist es ein bisschen wie in jeder Wohnung – und doch anders. Erstens sind Wände und Möbel komplett aus Pappe. Zweitens kann man in jedem Zimmer Dinge entdecken, die es sonst in Wohnungen nicht gibt: Vom Klo aus kann man ins Abwasserrohr steigen. Durch die Riesensteckdose kann man durchschauen. Und irgendwo im Küchenschrank legt ein dickes, schwarzes Huhn ein Ei – zum Glück direkt in die Bratpfanne! Lust auf einem kleinen Rundgang? Herzlich willkommen in Ichenhausen!

 

Die interaktive Wanderausstellung spricht Kinder genauso an, wie Erwachsene und lädt alle ein, das Zuhause neu zu entdecken. Ein etwas anderes Zuhause schafft Anlässe für Kinder und Erwachsene, gemeinsam über Themen nachhaltiger Entwicklung ins Nachdenken zu kommen – ganz ohne erhobenen Zeigefinger! Spielerisch, lustvoll, experimentierend und kindgerecht.


Die Ausstellung bietet dazu spannende Impulse und Ideen für die Praxis in Kita, Schule, Ausbildung und Familien.

 

Die Ausstellung ist eine Leihgabe von wamiki, Was mit Kindern GmbH, Berlin.

  

Wann: 22. November 2017 – 13. Mai 2018
Di – So, 10 – 17 Uhr, (geschlossen: 24. + 25. + 31. Dezember; 1. Januar; 13. Februar; 30. März)


Kontakt: 08223 / 61 89; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!